Laufband Test: Ultrasport Motorisiertes Laufband

In diesem Test wird das motorisierte Laufband von Ultrasport* getestet. Es ordnet sich eher in der unteren Preisklasse für Laufbänder ein und ist vor allem für Laufanfänger geeignet. Trotz des Preises im unteren Preissegment bietet dieses Laufband einige Funktionen.

Laufband Ausstattung

Das Laufband lässt sich über Bedienelemente in den Armläufen steuern. So kann auf der rechten Seite die Geschwindigkeit des Laufbands verändert werden und auf der linken Seite die Steigung. Die maximale Geschwindigkeit, die so am Laufband eingestellt werden kann beträgt 12km/h. Auch die Steigung wird elektrisch verändert. So ist es möglich die Steigung während des Laufens anzupassen. Die Steigung unterteilt sich in 6 Stufen und kann eine maximale Neigung von 12% erreichen. Zur Bedienung des Laufbands dienen Bedienelemente an den Handläufen und welche, die um das Display verteilt sind. Das Display ist relativ groß und verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung.So ist es möglich, die Werte vom Display auch bei Sonneneinstrahlung oder Dunkelheit abzulesen. Zum Training bietet das Laufband 6 vorinstallierte Trainingsprogramme und 1 benutzerdefiniertes Programm, welches nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden kann. Die vorhanden Programme sind folgende:

  1. Aufwärmen
  2. Fettverbrennung
  3. Herzübung
  4. Gewichtsreduktion
  5. Langstreckenlauf
  6. Steigerungstraining
  7. Benutzerdefiniertes Programm

Die Auswahl eines Programms erfolgt über einen einfachen Knopfdruck. Bei dem Programm zur Herzübung wird die Herzfrequenz benötigt. Diese wird einfach über die Handpulssensoren erfasst und ohne zusätzliche Kabel an das Gerät geleitet. Das Laufband weist ein paar Besonderheiten auf. So ist es ein Laufband, was sehr klein gemacht werden kann und so einfach zu verstauen ist. Zusätzlich verfügt es links und rechts vom Display über Lautsprecher, die es ermöglichen Musik zu hören. Dabei ist es nicht erforderlich, dass man auf dem Laufband laufen muss, um diese Funktion zu nutzen. Die Musik kann dabei über drei Varianten abgespielt werden.

  • Per Line-In Kabel
  • per SD-Karte
  • per USB Stick

Um den MP3-Player nicht die ganze Zeit halten zu müssen, kann er in die integrierte Ablage gelegt und fixiert werden.

Technische Daten

Max. Geschwindigkeit: 12 km/h
Steigungsverstellung: 6 Stufen; bis zu 12% Neigung
Herzfrequenzfunktion: über Handpulssensoren
Programme: 6 vorinstallierte Programme
Lauffläche: ca. 140 (L) x 40 (B) cm
Max. Benutzergewicht: 110 kg

Handhabung

Das Laufband ist schnell, einfach und ohne Hilfe aufgebaut und genauso schnell und einfach auch wieder zusammengeklappt. Was an diesem Laufband besonders gefällt ist die Größe im zusammengeklappten Zustand. Das Laufband nimmt wenn es zusammengeklappt ist sehr wenig Platz weg und kann so z.B. unter einem Bett oder neben einen Schrank platziert werden. Durch die Rollen am Laufband kann es sehr einfach an der passenden Position verstaut werden. Die Lautsprecher, die am Laufband angebaut sind, bieten einem die Möglichkeit sich während des Laufens mit Musik zu versorgen. Praktisch dabei sind die vielfältigen Möglichkeiten, die man hat um die Musik auf die Lautsprecher zu bringen. Ebenso ist ein Halter montiert, der es ermöglicht, den MP3-Player unterzubringen. Die Lauffläche ist schwingungsgedämpft, was dafür sorgt, dass die Gelenke geschont werden. Zusätzlich werden die Laufgeräusche etwas abgefedert. Da es sich bei der Lautstärke des Laufbands um eine subjektive Wahrnehmung handelt, ist es schwer eine Aussage darüber zu treffen. Die Geräusche bewegen sich aber in Bezug auf andere Laufbänder in einem normalen Bereich. Für jemanden, der die Geräche etwas minimieren möchte empfiehlt sich eine Unterlegmatte. Diese schont zusätzlich den Boden und das Laufband selbst.

Zielgruppe des Laufbands

Für wen lohnt sich der Kauf dieses Laufbands?

Aufgrund der auf 12 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit ist das Laufband für ambitionierte Läufer und Läufer, die gerne mal etwas schneller Laufen ungeeignet. Auch Läufer die gerne ein Herz-Kreislauf-Training machen werden mit diesem Laufband nicht so zufrieden sein. Um den Puls bei diesem Laufband zu Messen müssen sich die Hände dauerhaft an den Handsensoren befinden, was das freie Laufgefühl einschränkt. Für Läufer, denen dies nicht so wichtig ist, ist das Laufband optimal. Besonders Anfängern werden mit diesem Laufband zu einem relativ geringen Preis einige Funktionen geboten. Das Laufband ist einfach aufgebaut, einfach zu verstauen und nimmt im zusammengeklappten Zustand nur sehr wenig Platz weg. Dies macht das Laufband besonders interessant für Leute, die nicht so viel Platz haben oder sich an Laufbändern stören, die besonders viel Platz beanspruchen. Insgesamt handelt es sich bei diesem Laufband um ein sehr gutes Anfänger Laufband und ist für jeden Anfänger geeignet, der bis zu ca. 110 kg wiegt.

Fazit

Das Laufband bietet für seinen Preis viele Funktionen und ist für einen Anfänger vollkommen ausreichend. Zwei Besonderheiten des Laufbands sind der geringe Platzbedarf und die verbauten Lautsprecher.Daher eignet sich das Laufband prima für z.B. Leute mit einer kleinen Wohnung, Gelegenheitsläufer oder als Einstiegsmodell für den Laufsport.

Ultrasport Laufband

Ultrasport Laufband
7.66666666667

Ausstattung

8/10

    Handhabung

    9/10

      Preis/ Leistung

      7/10

        Pros

        • integriete Lautsprecher + 4 möglichkeiten Musik abzuspielen
        • sehr klein, wenn es zusammengeklappt ist

        Cons

        • geringe Höchstgeschwindigkeit